Dienstag, 8. Januar 2019

Haferflocken-Cookies zum Frühstück

Hallo und Willkommen zu Cookielish und einem neuen Rezept. Heute gibt es gesunde Haferflocken-Cookies, diese sind frei von Gluten und Haushaltszucker. Dazu sind sie auch noch vegan. Wer die Cookies lieber süß mag, kann etwas mehr Reissirup oder eine andere Süße hinzu fügen.

 


So manch einer kann am frühen Morgen noch nichts so richtig essen und ich hoffe, den Frühstücksmuffeln hiermit eine Alternative zu geben. Und wie wäre es mit einem Detox-Tee dazu?

Zutaten:
50 ml Mandelmilch, ggf. etwas mehr
50 g Kokosöl
80 g Reissirup, ggf. etwas mehr
etwas gemahlene Vanille
Prise Salz
100 g Buchweizenmehl
20 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
125 g Haferflocken
40 g Cranberries

Zubereitung:
  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier oder einer Backfolie auslegen.
  • In einer Schüssel die flüssigen Zutaten samt der Vanille und einer Prise Salz vermengen. Sollte das Öl noch zu fest sein, dieses leicht erwärmen.
  • Sodann das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver hinzu fügen und untermengen. Die Masse wird nun zähflüssig.
  • Zum Schluss die Cranberrys grob hacken und zusammen mit den Haferflocken unter den Teig heben.
  • Aus der Masse ca. 7 große Cookies formen mit ca. 0,5 cm Höhe. Hierbei darauf achten, dass die Oberflächen und Seiten glatt gestrichen sind.
  • Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen bis die Cookies beginnen leicht zu bräunen.
  • Auf einem Gitter abkühlen lassen oder noch lauwarm vernaschen.
Ich wünsche euch einen wunderbaren guten Morgen mit diesem Rezept.

Herzlichst,
Eure Martina

Keine Kommentare:

Kommentar posten